Abnehmen: Hausputz für Körper, Geist & Seele

Es ist mal wieder soweit:

die Festtage liegen hinter uns und das neue Jahr, wie ein Buch mit leeren Seiten, vor uns. Was dort hinein geschrieben werden sollte, wissen wir vielleicht schon.....

Es gibt ja so unendlich viele Möglichkeiten. 

Eine davon ist z.B. ein paar Pfunde zu verlieren, damit wir unsere angefutterten Pölsterchen wieder los werden.

 

Fasten war bei unseren Urahnen ein ganz natürlicher Vorgang, denn schließlich standen ihnen nicht immer die gleiche Menge und Arten der Nahrungsmittel zur Verfügung.

Das machte sie zu vitalen Menschen. Diabetes, Alzheimer und Herzinfarkte waren weitesgehend unbekannt.

 

Studien haben ergeben, dass Menschen, die ein bis drei Fastentage pro Woche einlegen, oder jeden zweiten / dritten Tag in der Woche die Kalorienzufuhr reduzieren, abnehmen. 

Als positive Begleiterscheinung sind sie obendrein vitaler, klarer im Geist und haben einen besseren Zugang zur feinstofflichen Welt.

 

Nicht umsonst empfiehlt die yogische Ernährung mindestens einen Fastentag pro Woche. 

Schamanen und indogene Kulturen fasten, um ihren Körper und Geist auf Rituale und Zeremonien vorzubereiten.

Probiere es aus! Du wirst dich wunderbar fühlen! Es ist ganz leicht, denn an den Tagen, an denen du ganz normal isst, musst du auf nichts verzichten!!!

 

Vielleicht überlegst du auch einmal, was hinter deinem Wunsch, abzunehmen, steht.

Hier ein paar Beispiele:

Möchtest du attraktiver sein, damit.....?

Möchtest du eine erfüllte Partnerschaft haben?

Möchtest du gesünder sein?

Privat oder beruflich erfolgreicher?

 

Wie du siehst, gibt es ein Menge Gründe. Fokussiere deinen Grund und sehe dich vor deinem geistigen Auge regelmäßig mit deinem Traumgewicht, in deiner gewünschten Lebenssituation. Denke daran: Energie folgt der Absicht!😉

Jeder schafft sich seine eigene Welt, seine eigene Wirklichkeit.

 

In diesem Sinne,

Aho, om shanti, Gott segne dich!

 

 P.S. Schwangere und Kinder, sowie kranke, schwache und alte Menschen  

        oder Menschen, die ständig Medikamente einnehmen, sollten vom  

        Fasten absehen, oder zuerst ihren Arzt oder Heilpraktiker  

        zurate ziehen.

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0