Die progressive Muskelentspannung zeigt besonders positive Wirkungen bei:

  • Stress und innerer Unruhe
  • Schlafstörungen
  • Angstzuständen /Angststörungen
  • Schmerzen / Rückenschmerzen
  • Asthma, Atemnot ungeklärter Ursache
  • Schwindel
  • Leichten depressiven Verstimmungen
  • Konzentrationsproblemen und Gedächtnisschwächen
  • Nervosität
  • Kopfschmerzen / Migräne
  • Allgemeiner Erschöpfung und Schwäche

PMR ist nicht geeignet bei:

  • Abhängigkeit von Sucht- und Rauschmitteln
  • Akuten psychischen Erkrankungen
  • Essstörungen (Anorexia nervosa - Magersucht)
  • Schweren Episoden einer Angststörung
  • Suizidgefährdung
  • Borderline - Persönlichkeitsstörungen

 

 

 

Wenn Sie unsicher sind, ob Sie zur oben aufgeführten Personengruppe gehören, sollten Sie vor Beginn einer progressiven Muskelentspannung einen Arzt, Heilpraktiker, Ihres Vertrauens befragen.